Kapitän Zylmann GmbH

Kapitän Zylmann GmbH

Frachtschiff-Touristik

Kapitän Zylmann GmbH

Frachtschiff-Touristik

Kapitän Zylmann GmbH

Hinweise zu Frachtschiffreisen

Die Frachtschiff-Touristik Kapitän Zylmann GmbH ist Vermittler der in diesem Prospekt angeführten Reisen, jedoch nicht Veranstalter. Es handelt sich um keine Pauschalreisen. Die Reedereien sind Beförderer.

Bei allen Frachtschiffreisen - auch innerhalb Europas - benötigen Sie immer einen gültigen Reisepass. Bei vielen Reisen muss dieser auch noch sechs Monate über die Reisezeit hinaus gültig sein.

Die Verpflegung ist im Kabinenpreis enthalten. Der Passagier nimmt an der normalen Bordverpflegung in der Offiziersmesse teil.

Wir werden von Zeit zu Zeit auch nach Überarbeit (Hand gegen Koje) oder Mitarbeiten an Bord für eine Überfahrt gefragt: Das ist heutzutage nicht mehr möglich. Normale Arbeit auf Seeschiffen vermitteln die Arbeitsämter der Küstenländer.

Ihr Haustier können Sie leider nicht auf eine Frachtschiffreise mitnehmen.

Die bei den Preisen aufgeführte Deviationsversicherung ist eine Spezialversicherung für den Ausnahmefall, dass das Schiff Ihretwegen von der Route abweichen muss. Die Versicherung deckt Charterausfall und Brennstoffkosten der Reederei.

Die Liegezeiten in den Häfen sind sehr unterschiedlich. Sie variieren je nach aktueller Ladungsmenge und können daher nicht im Voraus angegeben werden.

Fracht-, PKW- oder Motorradmitnahme ist zum Teil möglich, wir vermitteln jedoch ausschließlich die Kabinen. Für die Fracht sind die Frachtagenturen der Schiffe zuständig. Wenn Sie die Kabine über uns buchen möchten, geben wir Ihnen zu dem ausgesuchten Schiff die Anschrift der Frachtagentur oder einer Spedition. Diese gibt Auskunft über Prozedur und Preise.
Sie koordinieren Ihre Ladung, Pkw, Wohnmobil oder Motorrad dann selbst auf die von Ihnen gebuchte Abfahrt. Auch internationale Speditionen (in Ihrer Nähe z.B. über Gelbe Seiten) geben Auskunft.

Aus gegebener Veranlassung möchten wir auch darauf hinweisen, dass weder die Reedereien noch wir für Kosten aufkommen, die aus zeitlicher Verschiebung der Abfahrten entstehen (zusätzliche Hotelübernachtung etc.). Mit solchen Verschiebungen, die gelegentlich auch sehr kurzfristig vor Einschiffung entstehen können, muss grundsätzlich bei Frachtschiffreisen gerechnet werden. Ladung, Hafenarbeitszeiten, Schleusenzeiten, Wind und Wetter können starke Einflüsse ausüben.

Nicht nur in den Wintermonaten sind gelegentlich Routenabweichungen notwendig um die Fahrpläne einzuhalten. Die Reedereien weisen darauf hin, dass in Ausnahmefällen auch bei Anlaufen eines Nachbarstaates die Ein- oder Ausschiffung als zumutbar betrachtet wird. In diesen Fällen übernehmen Reederei oder Vermittler keine Beteiligung an Anfahrts-, Übernachtungs- oder Heimfahrtkosten etc.

Auf einigen Schiffen ist der Aufenthalt auf der Brücke begrenzt und auf den Revierfahrten sowie beim Anlaufen von Häfen aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Denken Sie bitte auch daran, dass das Wetter auf See nicht nur gut sein kann. Besonders im Winter, gelegentlich aber auch im Sommer, kann das zu starken Schiffsbewegungen führen.
Auf einigen größeren Schiffen sind Bordschwimmbäder vorhanden, diese können wegen kalten Wetters oder aus Stabilitätsgründen nicht immer mit Wasser gefüllt werden.

Zusammen mit den Buchungsunterlagen bekommen Sie von uns den "Bordbrief" / Tipps zum Bordleben, eine Sammlung von zusätzlichen hilfreichen Informationen für Gäste auf Frachtschiffen, die aus häufigen Fragen unserer Passagiere entstanden ist. (Sie finden unseren Bordbrief auch als pdf-Dokument im Downloadbereich oder unter dem Menüpunkt "Tipps zum Bordleben".)

Außerdem erhalten Sie mit den Buchungsunterlagen für die meisten europäischen Einschiffungshäfen einen Hafenplan und genaue Hinweise zur Einschiffung. In vielen Fällen senden wir Ihnen auch einen Schiffs- oder Kabinenplan zusammen mit der Buchungsbestätigung zu.

Allgemein gilt zu Visa und Impfungen:
Unbedingt sind alle Impfungen durchzuführen und sämtliche Visa zu beschaffen, falls für die von Ihnen ausgesuchte Passage notwendig. Auch wenn kein Landgang geplant ist! Bitte beachten Sie dazu die entsprechenden Hinweise in unseren Passagebeschreibungen.
Wir geben Ihnen bei Buchung Hinweise und Konsulatsadressen (wenn Sie nicht über ein Reisebüro gebucht haben, die Ihnen diese Informationen dann aushändigen).
Sie selbst müssen jedoch z. B. mit den Botschaften absprechen, welcher Visumtyp speziell für Ihre Person in Frage kommt. Die Reedereien möchten keine Verzögerungen oder Kosten durch fehlende Visa oder Impfungen.

Besonderheit bei USA-Reisen: alle Personen, die mit einem Frachtschiff in die USA einreisen, benötigen ein Visum. Wir halten ausführliche Informationen zur Visabeantragung für Sie bereit.

Wir möchten noch einmal deutlich machen, dass diese Reisen auf Frachtschiffen in keiner Weise mit Reisen auf Passagierschiffen zu vergleichen sind. Es handelt sich hier um Schiffe, die ausschließlich zum Zwecke der Beförderung von Ladung eingerichtet und eingesetzt sind und die sich den Gesetzen und Besonderheiten der Ladungsbeförderung völlig unterwerfen.
Auf diesen Schiffen wurden je nach Gegebenheit 1-8 Plätze geschaffen, um es Passagieren zu ermöglichen, Seefahrt hautnah und ungeschminkt zu erleben und somit einen einmaligen Einblick in wirkliche Seefahrt zu bekommen.

Bitte beachten Sie die Allgemeinen Bedingungen (AGB) der Frachtschiff-Touristik Kapitän Zylmann GmbH und die Beförderungsverträge der Reedereien, die wir Ihnen gerne zusenden.

Frachtschiff-Touristik
Kapitän Zylmann GmbH

Mühlenstraße 2
24376 Kappeln
Deutschland

+49 (0) 46 42 - 96 55 - 0
+49 (0) 46 42 - 67 67