Kapitän Zylmann GmbH

Kapitän Zylmann GmbH

Frachtschiff-Touristik

Kapitän Zylmann GmbH

Frachtschiff-Touristik

Kapitän Zylmann GmbH

Passagierberichte

Unser Stammkunde Herr B. hat im Januar 2017 die Passage 0057-NO nach Schweden und England gemacht und berichtet nach seiner Rückkehr:

"Die Reise war ein voller Erfolg - man sollte unbedingt die Reisebeschreibung dahingehend ergänzen, dass diese Tour auch als Winterreise geeignet ist und wunderschöne Momente bietet. Der Mälarensee war fast ganz zugefroren und so konnte ich auch noch eine Eisfahrt durch die schwedischen Seen genießen. Die Atmospähre auf dem Schiff ist sehr gut, ein eingespieltes Team mit viel Verständnis für Passagiere. Schiff und Route kann man nur empfehlen"


Frau P. hat im August 2016 die Passage 0025-N gebucht und schreibt nach der Rückkehr:

"Die Reise war wunderbar und am Ende alles andere als nur ein Ersatz für die ursprünglich geplante Fahrt, die leider kurzfristig ausgefallen ist. Das Schiff, Baujahr 2008, war außen wie innen wie neu. Die Besatzung war super, das Essen immer schmackhaft, das Wetter sommerlich und es gab viele spannende Erlebnisse. Bis auf Brest hatte ich in jedem Hafen Möglichkeiten zum Landgang. Wenn wir vor Anker lagen, wurde geangelt und anschließend kamen die Fische auf den Grill. Die zwei Wochen gingen leider viel zu schnell vorüber. Dieses Schiff und seine Besatzung sind ein absolutes Highlight - der Kapitän konnte mit seinen Erlebnissen aus 40 Jahren Seefahrt ein Buch füllen"

Weitere Informationen zur Passage 0025-N

Herr M. hat im April 2016 die Passage 0262-S gebucht und schreibt uns nach seiner Rückkehr

"Ich bin selbst vor über dreißig Jahren zur See gefahren und habe zuletzt als zweiter nautischer Offizier gearbeitet. Dieses Jahr habe ich beschlossen, als Passagier auf einem Containerschiff anzuheuern, um zu sehen, wie die Seefahrt 33 Jahre nach meinem Ausscheiden heute aussieht.

Die Reise mit der "Kalina" war ein einmaliges Erlebnis. Ich möchte mich auch hier noch einmal bei Kapitän Kisielewski in aller Form für die exzellente Betreuung bedanken.

Ich hatte alle Möglichkeiten, mich mit der Technik an Bord auseinanderzusetzen und bekam auf alle meine Fragen fundierte Antworten. Auch das Beobachten der Umschlagsarbeiten in den Häfen war beeindruckend.

Meine Bewertung für diese Reise lautet daher: 10 von 10 Punkten!

Weitere Informationen zur Passage 0262-S

Herr H. hat im Januar die Passage 0027-N gebucht und berichtet nach seiner Rückkehr:

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Crew von Kapitän Zylmann, nach meiner Reise nach Norwegen und Schweden habe ich wieder festen Boden unter den Füßen. Es war wieder eine wunderbare Reise, eine ganz prima Crew, ein dänischer Kapitän, der Gespräche und Gesellschaft sehr gerne hatte und ein Virtuose der Kochkunst, an den ich mich gerne erinnere. Was gab es Negatives in den 14 Tagen? Da fällt mir spontan nichts ein. Durch die Doppelreise konnte ich jeden Hafen mindestens einmal bei bestem Wetter erleben. Die Landgänge waren für mich immer zeitlich ausreichend."

Weitere Informationen zur Passage 0027-N


Weitere Passagierberichte:

Herr B. hat im Januar 2015 die Passage 0261-S gebucht und schreibt nach seiner Rückkehr

"Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich mit dem gesamten Verlauf und der Planung meiner Frachtschiffreise sehr zufrieden war. Das von mir gebuchte Hotel können Sie weiterempfehlen, es liegt in unmittelbarer Hafennähe. Die Fahrt mit dem Taxi zum Liegeplatz kostet nur 12 €"

Weitere Informationen zur Passage 0261-S

Unser Stammkunde Herr Dr. S. hat im November 2014 die Passage 0111-NO gebucht und berichtet telefonisch nach seiner Rückkehr

"Die Reise war fantastisch - hervorzuheben ist vor allem die gute Stimmung an Bord dieses Schiffes. Man merkt, dass man als Passagier willkommen ist. Besonders der deutsche Chiefmate hat sich meiner angenommen und war stets als Ansprechpartner verfügbar. Es ist faszinierend, mit einem relativ großen Schiff in der Ostsee unterwegs zu sein. Die Reise ist absolut empfehlenswert."

Weitere Informationen zur Passage 0111-NO

Frau H. hat im September 2014 die Passage 0155-NO gebucht und berichtet folgendes

"Die Atmosphäre auf diesem Schiff war außerordentlich positiv - die Crew und die Schiffsführung äußerst freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. Auch wenn auf der Reise einiges improvisiert wurde, konnte man mir immer helfen und mit Rat und Tag zur Seite stehen. Ich habe den Eindruck, dass Passagiere hier eine willkommene Abwechslung darstellen. Der Aufenthalt in St. Petersburg war dann mit Hilfe der Fremdenführerin Frau Bykowa ein voller Erfolg"

Die Passagiere B. und Z. aus Österreich haben im August 2014 die Passage 0014-N nach Irland gemacht und berichten

"Wir bedanken uns für die wunderschöne Reise nach Irland, besster geht es nicht. Eine Woche hatten wir mediterranes Wetter und tiefblaues Meer. Antwerpen ist wirklich sehenswert. Das Schiff - toll - ebenfalls der Kapitän und die Crew und auch die Verpflegung. Dublin und vor allem Cork waren erste Klasse. Wir hatten Glück mit den Liegezeiten und konnten in beiden Häfen einen ganzen Tag an Land sein.

Auch die Kommunikation zwischen der Frachtschiff Touristik und uns war bei den kleinen Orientierungsproblemem im Hafen sehr hilfreich.

Vielen Dank!

Ehepaar H. hat die Reise 0121-NO im Juli 2014 durchgeführt und schreibt nach der Reise

"...in einem Satz ausgedrückt: Die Reise war einmalig schön. Zum Schiff und Crew: Das Schiff hat den Charme eines älteren Schiffes, so wie wir es lieben. Die Eignersuite hat uns sehr gefallen und das Essen schmeckte uns wie immer. Der deutsche Kapitän war gerade im Urlaub, sein polnischer Stellvertreter war aber auch in Ordnung.

Schade, dass nach uns keine Passagiere kamen - die Reise ist ein Hit. In Helsinki genossen wir einen ganzen Tag in der Stadt. Von Muuga sahen wir nur den Hafen, der Aufenthalt war zu kurz. Die dreistündige Fahrt von Swinemünde nach Stettin durch das Haff war ein Erlebnis. So konnten wir neben zahlreichen Kormoranen auch Seeadler beobachten. In Immingham versuchten wir den ersten Landausflug mit unseren Fahrrädern, mit dem Linksverkehr ein spezielles Erlebnis. Das Beste kam dann noch zum Schluss, da in Rotterdam einige Container verspätet angeliefert wurden, verzögerte sich unsere Reise etwas. So liefen wir um 5 Uhr morgens in die Schleuse Brunsbüttel ein und konnten den Nord-Ostsee-Kanal noch bei Tag erleben. Am Samstagmittag verließen wir das Schiff, nachdem uns der Koch noch einen schmackhaften Eintopf serviert hatte."

Weitere Informationen zur Passage 0121-NO

Herr H. hat im August 2013 die Rundreise 0157-O durchgeführt und schreibt anschließend

"Sehr geehrte Damen und Herren,

wie versprochen einige Bemerkungen zur Reise. Nachdem ich glücklich und rechtzeitig an Bord war, kam die angenehme Überraschung. Selten wurde ich so freundlich und hilfsbereit von der Besatzung und den Steuerleuten empfangen. Sie waren natürlich im Stress, aber besonders der 2. Offizier hat sich sofort um uns gekümmert. Kapitän Hansen ist ruhig, freundlich und jederzeit (!) ansprechbar. Bemerkenswert auch die Hilfestellung in St. Petersburg wg. Landgang. Diese Hilfsbereitschaft habe ich so noch auf keinem Schiff erlebt.

Ein Höhepunkt der Reise war auch der Koch - abwechslungsreiche leichte, gesunde internationale Küche. Dieser Koch hatte Ahnung von seinem Fach.

Das Schiff ist einem selten gepflegten Zustand, was auch an der langjährigen Besatzung liegen mag.

Vielen Dank für die Vermittlung und die Betreuung im Vorfeld dieser Reise."

Ehepaar H. hat im Mai 2013 die Passage 0172-NO gebucht

Wir waren vom 05.-15. Mai 2013 an Bord des MS "A" . Es war unsere erste Frachtschiffreise.Wir haben eine Reise erlebt, die unsere Vorstellungen und Erwartungen um ein Vielfaches übertraf!

Vom ersten bis zum letzten Augenblick war die Reise ein einziges Erlebnis. Das Parken im Hafen war kein Problem, auf dem Schiff wurden wir freundlich an der Gangway erwartet und unser Gepäck in die Kabine getragen. Das Schiff war sehr sauber und aufgeräumt, die Mannschaft durchweg zuvorkommend und hilfsbereit. Fragen wurden jederzeit geduldig beantwortet. Die Verpflegung an Bord war hervorragend.

In St. Petersburg hattn wir zwei Tage Aufenthalt und konnten diese Zeit für Landgänge nutzen. Auf der Rückreise feierte der Kapitän seinen Geburtstag. Diese Feier war ebenfalls ein ganz besonderes Erlebnis: Spanferkel auf dem Meer!

Wir danken Crew und Kapitän Nehls für diese eindrucksvollen Erinnerungen!

Herr E. und Herr K. haben im Februar 2013 die Passage 0158-O gebucht

Sie haben bereits mehrere Frachtschiffreisen gemacht und berichteten begeistert von dieser Tour nach St. Petersburg. "Das Schiff ist top-gepflegt, man kann vom Fußboden essen. Kapitän P. ist ein unterhaltsamer und interessanter Mensch, mit dem wir viel Spaß an Bord hatten. In St. Petersburg lag das Schiff fast drei Tage stadtnah, so dass wir eine perfekt organisierte achtstündige Stadtführung genießen konnten. Spannend war auch die Fahrt durch das Eis, einmal mussten wir sogar beim Freibrechen eines kleineren Schiffes assistieren"

Herr H. hat im Mai 2012 die Passage 0115-NO nach Nordfinnland gebucht. Nach Rückkehr schreibt er folgendes

Hallo an das gesamte Team,

ich wollte mich nur einmal melden Die Reise war wunderschön, wie auch nicht anders erwartet. Die Mannschaft und das Schiff sind einfach perfekt. Mein Fahrzeug konnte ich sicher in der Nähe des Terminals abstellen.

Ich kann diese Reise nur weiterempfehlen.

Herr B. aus den Niederlanden war im März 2012 mit unserem Schiff der Passage 0018-N in Norwegen

Er gibt folgende Rückmeldung:

Herzlichen Dank für die Vermittlung dieser interessanten Reise nach Oslo, Larvik und Kristiansand, drei herrliche Häfen in Südnorwegen. Das Schiff ist äußerst gepflegt und die Verpflegung war durchgängig ausgezeichnet. Der deutsche Kapitän P. fährt gerne mit Passagieren und hat immer ein offenes Ohr für mich gehabt.

Die Einschiffung am Delwaidedok in Antwerpen hat dank des netten Agenten gut geklappt. -

Herr W. war 2011 mit unserem Schiff der Passage 0120-O in Nordfinnland. Nach Abschluss der Reise schreibt er folgendes

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es ist ein guter Brauch, sich am Jahresende noch einmal an die schönen Erlebnisse des Jahres zu erinnern und denen Danke zu sagen, die maßgebend daran beteiligt waren. Ich möchte mich daher auf diesem Wege ganz herzlich bedanken, dass Sie mir durch Vermittlung obige Reise ermöglicht haben.

Kurz gesagt: Es war eine wunderschöne Fahrt!


Besonders Herrn Kapitän D. un der gesamten Crew möchte ich nochmals danken für die gute Unterbringung und Versorgung auf dem Schiff, für die vielen Antworten auf meine Fragen und die guten Ratschläge beim Landgang. Man hat sich wirklich sehr um mich gekümmert.

Nachdem es bereits meine 6. Fahrt als Passagier auf verschiedenen Containerschiffen war, kann ich diese Reise nur bestens weiterempfehlen -


Archiv

Herr K. ist im Juli 2011 mit der "Trica" (Passage 0030-NO) von Antwerpen nach Finnland gereist. Er gab uns folgende Rückmeldung:

"Eine tolle Reise liegt hinter uns. Bei überwiegend gutem Wetter hatten wir herrliche Tage auf See. Landausflüge in Hanko und Rauma waren schöne Abwechslungen. Vom Koch Emilio uns seinem Assistenten wurden wir mit Speisen und Getränken verwöhnt. Die Crew war sehr nett und hilfsbereit und Kapitän Paul und seine Offiziere haben uns intensiv informiert. Vielleicht können Sie nochmals einen Gruß und ein Dankeschön an die Crew weiterleiten"

Es war toll!

_____________________________________________________________

 

Im Juli 2011 war Herr K. mit der MS "Aurora", Passage 0034-OE, auf der Ostsee unterwegs. Er schreibt:

"Einige Tage nachdem wir von unserer Frachtschiffreise zurückgekehrt sind, darf ich Ihnen noch eine kleine Rückmeldung geben.

Die Organisation war perfekt und die Mannschaft hat sich bestens um uns gesorgt. Egal ob Koch, der liebevoll "Coockie" genannt wurde oder der Rest der Mannschaft, die uns geduldig alles erklärt haben und unsere neugierigen Fragen zur ihrer Arbeit geduldig beantwortet haben. Die Fahrt war ein großartiges Erlebnis. Auch die Landgänge waren ganz einfach möglich. Wir wurden telefonisch immer genau informiert wann wir wo sein müssen.

Viele Bilder belegen die tollen Eindrücke in Hamina, Helsinki, Södertälje/Stockholm und natürlich auf der MS Aurora. Einige wenige von den fast 12.000 habe ich auf meiner Homepage online gestellt."

Freundlicherweise haben wir die Erlaubnis bekommen, einen Link zu seiner Homepage zu setzen: hier klicken

________________________________________________________

Herr O. hat im Februar 2011 die Rundreise 0160-NO mit der "Jork" gemacht und berichtet von seiner Reise:

"Als ehemaliger Seemann habe ich nach vielen Jahren wieder ein Frachtschiff betreten und war begeistert - von der sehr entspannten und herzlichen Atmosphäre an Bord, den zahlreichen Saunabesuchen und der vollständigen Integration in die Bordgemeinschaft. Die Eisfahrt durch die Bucht von St. Petersburg war ein faszinierendes Erlebnis, ebenso die Stadtführung in St. Petersburg. Ich habe mich rundherum wohl gefühlt und kann das Schiff weiterempfehlen".


________________________________________________________

 

Herr K. hat im Mai 2010 die Rundreise 0164-OE mit der "OOCL Neva" gebucht und schreibt nach Rückkehr folgendes:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Dienstag, dem 08.06.2010 bin ich um 3.00 Uhr morgens wieder in Hamburg eingelaufen. Ich schreibe absichtlich "wir", weil ich von Anfang bis Ende der Reise das Gefühl hatte, ein willkommener Gast an Bord zu sein. Kapitän Medvedev und seine Mannschaft haben mich wirklich first class betreut. Das Schiff war in einem hervorragenden Zustand, es wurde sehr großen Wert auf Sicherheit und Sauberkeit gelegt und auch bei komplizierten Manövern in den Häfen kam der Humor nicht zu kurz. Das Wetter war bestens, das Essen reichlich und gut und so berichte ich von einer rundum hervorragenden Reise, an die ich mich sicherlich ein Leben lang erinnern werde.

Ihr G. K.

_______________________________________________

 Ehepaar S. hat im August 2009 eine Rundreise Hamburg - Skandinavien  durchgeführt und gibt uns folgende Rückmeldung:

Werter Kapitän Zylmann,

zurück von "Großer Fahrt" möchten wir Ihnen unbedingt unsere Erfahrungen auf unserer Reise mitteilen. Wir sind begeistert von all den Erlebnissen, die wir in der kurzen Zeit von einer Woche sowohl auf dem Schiff als auch auf Landausflügen machen konnten. Als wir am Abend unser Schiff, die MS Lappland, im Hamburger Hafen betreten durften, wurden wir schon an der Gangway freundlich empfangen und zu unserern Kabinen gebracht. Am nächsten Morgen bat uns Kapitän Freudenthal zu sich auf die Brücke, um uns zu begrüßen. Von da aun begann unser Abenteuer Seefahrt. Wir durften uns auf der Brücke aufhalten, Fragen stellen, die geduldig beantwortet wurden, die Maschine besichtigen, wir wurden auf Besonderheiten an Land oder auf dem Wasser hingewiesen, bekamen Tipps für unsere Landausflüge, hatten interessante Gespräche und an wen wir uns auch immer wandten, wir wurden mit einer selbstverständlichen Freundlichkeit behandelt (...).

Wir sind für dieses besondere Erlebnis dankbar.

_______________________________________________

Herr W. hat Ende September 2008 eine Rundreise Bremerhaven - Königsberg  unternommen und schreibt uns folgendes:

Sehr geehrte Frau Zamanakos-Petersen,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Fahrt mit der Victoria war ein sehr empfehlenswertes Erlebnis, das ich - trotz vieler anderer Fernreisen - bestimmt nicht mehr vergessen werde. Der Kapitän und seine Mannen waren immer gerne bereit, mir auf meine Fragen Antworten zu geben. Der freie Zutritt auf die Brücke und die Gespräche mit dem Kapitän sowie mit den Lotsen waren ausgesprochen interessant.
Die Sauberkeit der Kabine entspach voll und ganz dem Standard eines Kreuzfahrtschiffes.

Mit freundlichen Grüßen

G. W.

________________________________________________

Betreff: Passage 0010-N, MS Stina, ca. 5.8.08

Sehr geehrtes Zylmann-Team

Die Passage von Rotterdam via Zeebrügge nach Dublin und zurück nach Rotterdam an Bord der MS Stina habe ich als Landratte sehr genossen und dabei auch viel gelernt und gesehen. Es hat alles tadellos geklappt. Auf dem Schiff habe ich mich wohl gefühlt.  

Ich danke Ihnen für die Organisation, die Unterlagen und die klaren Informationen (Pflichten in Rotterdam betr. Immigration Office, Kontaktnahme mit dem Schiff, Möglichkeiten der Uebernachtung in Brielle, Weg zum Liegeplatz, etc.). 

Uebrigens hat die Schiffsleitung sehr positiv vermerkt, wie Sie Ihre Kunden und Passagiere auf das Muss der Meldung beim Immigration Office aufmerksam machen. Eine Nichtbeachtung hat offenbar hohe Bussen zur Folge. 

Mit den besten Grüssen, Rudolf Schütz. 

________________________________________________

Die im folgenden beschriebene Reise 0115-O kann natürlich auch als wunderbare Sommerreise gebucht werden. So weit nördlich fährt sonst kaum ein Schiff. Hier geht die Sonne im Sommer kaum unter und der Norden ist für sein warmes und häufig sonniges Festlandsklima bekannt.

Passage 0115-NO - Eisfahrt nach Finnland im Februar 07:

Sehr geehrte Damen und Herren,

gern komme ich Ihrem Wunsch nach ein paar Reiseeindrücken nach. Diese Reise hatte ich mir ausgesucht, um durchs Eis zu fahren und die Möglichkeit zu haben, Nordlicht zu sehen. Wegen Bewölkung musste das Nordlicht ausfallen. Das ändert aber nichts an dem positiven Eindruck. Beide Crews - bis auf 3 Personen wurde die Crew in Tornio ausgewechselt - habe ich als angenehm empfunden.

Als Zugabe gab es noch Seehunde auf Eisschollen  zu sehen.  Während der Ladezeit in Tornio hatte ich die Möglichkeit, dass Schneehotel in Kemi - ein imposanter Eindruck-  zu besichtigen.

Dass auf einer solchen Fahrt Eisbrecher auftauchen, um Schiffe wieder flott zu machen, ist sicherlich nichts Außergewöhnliches. Ein besonderes Erlebnis war sicherlich, dass der Lotse bei Kemi das Schiff mittels Eisrutsche verlassen musste. Insgesamt kann ich diese Reise als gelungen betrachten.

Ein paar fotografische Eindrücke habe ich beigefügt.

Klaus K.

________________________________________________

Passage 0807-UO, Nordatlantik-Überfahrt

... und endlich vor dem Schiff - gewaltig! Einfach gewaltig!

Bereits an der Gangway wurde ich freundlich empfangen und in meine Kabine gebracht. Auf dem Bett lagen bereits ein großes und ein kleines Frotteetuch bereit – ein Hotel hätte nicht besser sein können. Noch im Treppenhaus begrüßte mich der Kapitän, informierte mich kurz über die wichtigsten Dinge. Ich verbrachte den Rest des Tages mit Bestaunen des Hafenbetriebes und Fotos knipsen und knipsen. Dies sollte sich rächen, hatte ich nach dem Ablegen nur noch 4 oder 5 Fotos übrig! Und so viele schöne Stimmungen unterwegs auf dem Atlantik und auch die Flussfahrt nach Chester, eigentlich eine Industriegegend, hätte auch viele Sujets geboten.

Jörg F.

___________________________________________

Herr Franz W. aus Pfatter unternahm eine Reise mit MS Lilly Mitchell, die eigentlich von Rotterdam laufen sollte, kurzfristig aber ab/bis Esbjerg in Dänemark nach England und Südnorwegen führte.

Er schreibt uns: 

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Schreiben an die Reederei A.W. vom 26.8. übergeben wir beiliegend zur Kenntnisnahme.

Wir möchten es nicht versäumen, uns auch bei Ihnen für die schöne Reise, die Sie uns vermittelt haben, ganz herzlich zu bedanken…

Stellvertretend für das ganze Team möchten wir uns namentlich bei Herrn Woitas bedanken, der uns diese Mal sozusagen als „Hauptlotse“ überwiegend betreut hat.

Der Einschiffungshafen ESBJERG in Dänemark ist nach unserer Auffassung  - wir sind mit der bahn angereist – optimal (kurze Wege, alles überschaubar, völlig unbürokratisch, man kommt auch mit Deutsch gut zurecht).

Esbjerg ist eine sehr schöne Kleinstadt mit viel Sehenswertem, in der man sich die Zeit bis zum Eintreffen des Schiffes gut vertreiben kann.

Auch der Agent des Schiffes, der uns von Ihnen als Kontaktperson wegen der genauen Ankunftszeit des Schiffes benannt war, war äußerst hilfsbereit und zuvorkommend.

Sobald es unsere Zeit zulässt werden wir wieder bei Ihnen buchen.

Mit freundlichen Grüßen

F.W.

Aus dem Schreiben an die Reederei ein Auszug:

Durch die Vermittlung der Frachtschiff-Touristik Kapitän Zylmann GmbH in Maasholm hatten mein Sohn und ich die Möglichkeit, als Passagier auf obigem Schiff Ihrer Reederei Einblicke in die wirkliche Seefahrt zu erhalten…

Neben der guten Unterbringung und Verpflegung auf diesem Schiff fühlten wir uns schon nach kurzer Zeit durch die Besatzung der Lilly Mitchell fast wie in einer „großen Familie“ integriert….

____________________________________________________

Passage 0163-O: Ehepaar B. aus A. unternahm im August 2008 die Rundreise und schreibt:

Hallo Herr Kapitän Zylmann und liebe Mannschaft im Reisebüro!

Wir haben Anfang August 2008 eine Schiffreise von Hamburg nach St. Petersburg mit dem Containerschiff MS: "Jork" unternommen.

Wir sind ganz begeistert über das Erlebnis der Schiffsreise und auch über die Eindrücke in der Stadt St. Petersburg.

Wir sind auch sehr angenehm überrascht von der Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit des Kapitäns, seiner Offiziere und seiner Schiffsmannschaft.

Wir wurden sehr freundlich empfangen und aufgenommen wie Familienmitglieder, hatten jedoch auch unsere einsamen Stunden zum Lesen, Musik hören, Dösen und Entspannen in unserer Kabine oder auf dem Liegestuhl. Die Kabine war außerordentlich geräumig und gemütlich eingerichtet.

Das Essen war gut und reichlich.

Die Eindrücke während der Fahrt und im Hafen sind phantastisch, z.B. die Elbe oder den Nord-Ostsee-Kanal oder die Einfahrt nach St. Petersburg von der Schiffseite aus zu sehen ist schon sehr beeindruckend.

Insgesamt sind wir, meine Frau und ich, begeistert von unserer ersten Frachtschiffreise und es wird nicht unsere letzte sein.

Vielen Dank und viele Grüße aus dem Süden Deutschlands.

Dr. K.-H.B. und Frau

________________________________________

Die Ostasienreise Passage 1257-OAS wurde von unserem Kunden Herrn G.W. aus M. durchgeführt.. Er war sehr zufrieden und schreibt: 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Frühjahr machten wir die bei Ihnen gebuchte Fahrt mit der HATSU CRYSTAL Hamburg - Shanghai - Hamburg.

Telefonisch hatte ich Ihnen bereits zugesagt, Ihnen weitere Informationen wie Bilder, Tagebuch usw. zuzuschicken.

Das ist nun der erste spärliche Anfang.

Eine CD mit den Top-50-Fotos schicke ich Ihnen morgen per Post. Sie können gerne, falls gewünscht, für Ihre Zwecke einzelne davon übernehmen.

Das Reisetagebuch ist noch in Arbeit. Ich melde mich noch damit.

Tschüss

G.W.

________________________________________________

Passage 0171-NO Kiel - Ostsee- Nordsee - Rundreise

Herr P aus R. schrieb uns am  4.7.07:

Sehr geehrter Herr Zylmann,

Wir hatten bei Ihnen unter der Passage Nr. 0171-NO eine Kiel-Ostsee-Nordsee-Rundreise in der Zeit vom 21.6.07 bis 1.7.07 geordert und nunmehr realisiert.

Hiermit möchten wir uns für die ausgezeichnete Betreuung durch Ihre Mitarbeiterin Frau Zamanakos  bedanken.

Gleichfalls gilt unser Dank auch der Besatzung des Schiffes und Kapitän H., die unseren Bordaufenthalt sehr angenehm gestalteten.

Sowohl die Sauberkeit und der hohe technische Standard, als auch die solide Seemannschaft aller Besatzungsmitglieder sind ein ausgezeichnetes Aushängeschild für die Reederei und damit auch für Ihr Unternehmen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin geschäftlichen Erfolg und würden uns freuen bei Bestand eine aktuelle Angebotsübersicht für das Jahr 2008 zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Peter B.

_______________________________________________

Passage 0059-O, Hamburg - Ostsee

Herr B. aus der Schweiz schrieb uns zu seiner Ende Mai 2006 durchgeführten Reise:

Guten Tag!

Wir haben letzte Woche unsere Reise auf der Ostsee gemacht. Alles ist zu unserer vollen Zufriedenheit gelaufen. Die Besatzung des Schiffes hat sich alle Mühe gegeben, uns den Aufenthalt an Bord angenehm zu gestalten. Bewundernswert ist die gute Schiffsführung und die Sauberkeit an Bord.  

Diese Reederei kann ohne Vorbehalt empfohlen werden.

Zum Schluss noch herzlichen Dank für das Fernglas, das uns gute Dienste leistet.

Mit den besten Grüssen

Arthur B.

________________________________________________

Passage 0032-O, Hamburg-Ostsee

Herr J. aus B. unternahm die Fahrt mit dem Schiff der der Passage 0032-O:

Sehr geehrte Frau Ott, sehr geehrter Herr Kpt. Zylmann,

das weitergeleitete Schreiben habe ich soeben an den Reeder des Schiffes gesandt, ich bedanke mich auch bei Ihnen für die professionellen Informationen und Ihr "kümmern".

Die Reise hat uns sehr gut getan (Wetter war nur gut, 35 Grad C in Kotka!!), wir haben es genossen!

Freundliche Grüsse

J.C.  J.

Betreff: AURORA

Sehr geehrter Herr… (Reederei)

meine Frau und ich haben eine Woche auf Ihrer AURORA als Passagiere verbracht und möchten uns auf diesem Wege sehr herzlich bei Kapitän Z. und seiner Crew für die schöne Zeit bedanken. Wir konnten uns an Bord frei bewegen und waren auf der Brücke willkommen, für mich als früherer Nautiker (Patent AG 81) und noch aktiver Segelschiffskapitän (CLIPPER DJS) natürlich besonders interessant.

Ich bin beeindruckt von dem Zustand des Schiffes - sowohl was die Sicherheitseinrichtungen, die Navigationseinrichtungen als auch den äußeren Pflegezustand betrifft. Die Crew hat bei leerem Schiff in Kotka bis spät in den Abend außenbords gemalt (Wasserpass), bei dem Tempo des Ladungsumschlags für mich sehr beachtlich!

Als kleines Dankeschön die beigefügten Bilder, ich möchte Sie bitten, diese an Bord weiter zu leiten, wenn das möglich ist.

Freundliche Grüsse

J.C. J.

___________________________________________________

Rotterdam - Schottland - Portugal Rundreise Ende Februar/Anfang März 07
(leider nicht mehr im Programm)

Liebes Zylmann-Team,

meine Reise Nr. 0270-S verlief planmäßig. So wie ich mir vorgestellt hatte, auch mit schwerem Seegang in der Biscaya und alles andere was auf einem Schiff passiert. Ich wurde auch nicht seekrank, vielleicht war ich es noch gewohnt, denn ich fuhr schon mal zur See. 1963/64 war ich auf der "C..." der C...-Reederei Pinneberg als Kochsmaat. Wir transportierten lebende Schafe Australien-Kuwait, auch andere Strecken mit Mulis u. Rindern, ich kam jedenfalls rund um die Erde.

Jetzt konnte ich die Fahrt wieder genießen, der Seegang, das Rollen und Stampfen des Schiffes, der Wind, die Möven, die das Schiff begleiten und Delfine, die vor dem Bug mit dem Schiff um die Wette schwimmen. Wir waren nur 2 Passagiere, ein 30-jähriger Hamburger und ich, wir verstanden uns gut. Wir untersuchten das ganze Schiff, es ist in sehr gutem Zustand, fast kein Rost.

Oft waren wir auf der Brücke, mit dem ukrainischen Kapitän verstanden wir uns auch gut. Das Essen war auch gut, vom philipinischen Koch. Eine Beschwerde habe ich: es gab kein Bier an Bord, etwas lief schief mit dem Lieferanten in Rotterdam. Wir versorgten uns dann in Lissabon u. Liverpool mit Bier usw. Also ich war mit der Reise zufrieden, auch das Parken vor dem Pförtnerhaus ist problemlos, ich hatte keine Angst um mein Auto. Und hier noch einige Bilder, auch eins mit meinem Mitreisenden in einem Pub in Liverpool.

So das reicht jetzt......

mit freundlichen Grüßen Reinhardt E.

___________________________________________________

 

Rundreise Hamburg - Südwestskandinavien
(leider nicht mehr im Programm)

Hallo,

ich habe die Reise mit der MS Petuja gemacht und möchte Ihnen sagen, dass es wunderbar war. Ich bin total begeistert. Es war ja meine erste Reise. Es war eine harmonische und fast familiäre Stimmung an Bord, das hat mir ganz besonders gut getan.

Die Petuja kann man wirklich nur empfehlen.

Rita H.

___________________________________________

Passage 0047-NO, Rundreise Hamburg - Südwestskandinavien
 
... Alles in allem eine wunderschöne Reise bei herrlichem Spätsommerwetter. Kapitän, 2 Offiziere und Chief waren Deutsche, 6 Mann Philippinos. Ich habe mich bestens mit der Schiffsführung verstanden. Wir durften auf die Brücke, waren im Maschinenraum und uns wurde sehr viel erklärt über Schiff, Ladung, das Laden und Löschen, Seefahrt u.s.w.
Leider verlief die Zeit wie im Fluge. Es war ein einmaliges Erlebnis und sehr empfehlenswert.
Hans P.

___________________________________________

Passage 0260-S, Hamburg - Kanarische Inseln

... wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir während der drei Wochen rundum zufrieden, ja geradezu begeistert waren und noch immer sind.

Das Zusammensein mit der spanischen Besatzung klappte mit jedem Tage besser, mit einigen Brocken Spanisch sowie ein wenig Englisch wurde auch von Tag zu Tag mehr Konversation gemacht.

Die Filme und Bilder, die wir gemacht haben, werden uns helfen, diese Fahrt in schöner Erinnerung zu behalten, zumal zu unserer großen Überraschung auch noch die Häfen von Gibraltar und Cartagena angelaufen wurden.

Klaus und Ingrid L.

Frachtschiff-Touristik
Kapitän Zylmann GmbH

Mühlenstraße 2
24376 Kappeln
Deutschland

+49 (0) 46 42 - 96 55 - 0
+49 (0) 46 42 - 67 67